Wörterbücher zum Türkisch lernen

Wie auch beim Lernen jeder anderen Sprache kommt man im Türkischstudium um das Lernen von Vokabeln und das Nachschlagen jener nicht herum. Daher empfiehlt es sich, ein gutes und umfangreiches türkisch Wörterbuch zu nutzen.

Türkisch Wörterbuch

Das richtige Türkisch Wörterbuch je nach Lernziel (Bild: sabri deniz kizil – Fotolia.com)

Das klassische deutsch türkisch Wörterbuch

Die bekanntesten Vertreter von Wörterbuchanbietern haben natürlich auch Angebote für Türkischlernende. Je nach Ausführung und Anbieter unterscheiden sich Vokabular und Umfang.

Reisesprachführer sind eigentlich nur dann empfehlenswert, wenn Sie nicht vorhaben, sich viel länger mit der Sprache auseinanderzusetzen als über die Dauer des nächsten Urlaubs – oder aber als Einstieg.

Da sich die türkische Aussprache von der deutschen signifikant unterscheidet und auch die Grammatik für Deutschsprecher nicht so leicht zu erlernen ist wie die der englischen Sprache, sollte man sich durchaus ein türkisches Wörterbuch mit ausführlichen Grammatikseiten zulegen und darauf achten, dass auch die Ausspracheregeln definiert sind.

Türkisch Wörterbücher im Internet

Zum schnellen Nachschlagen nebenher sind Online-Wörterbücher oft praktischer: Man gibt das gesuchte Wort ein und schon steht die Übersetzung bereit.

Es haben sich viele Dienste entwickelt, bei denen die Benutzer selbst den Inhalt pflegen oder zumindest Einträge hinzufügen und korrigieren. Ein weiterer Vorteil dieser Dienste ist, dass sie auch eine Aufnahme des gesuchten Wortes in der richtigen Aussprache bereitstellen können.

Nachschlagewerke im App-Format

Dem Smartphone-Trend konnten sich auch deutsch türkisch Wörterbücher nicht erwehren und so gibt es, vor allem für iPhone und Android-Geräte, entsprechende Apps. Hier sind sowohl die traditionellen als auch die Online-Anbieter vertreten. Achten Sie bei der Auswahl darauf, ob die Dienste auch ohne Internetverbindung angeboten werden.

Weitere Türkisch Online Wörterbücher im Überblick

Woxikon.de

  • Das Angebot des Online-Lexikons Woxikon ist umfangreich und kostenlos – eine alphabetische Liste erleichtert die Suche. Zudem haben User die Möglichkeit neue Übersetzungsmöglichkeiten an die Redaktion zu schicken. Diese werden von Woxikon geprüft und ggf. in das Wörterbuch aufgenommen. Somit erweitert sich das Angebot stetig und ist unsere Wörterbuch-Empfehlung.

myDictionary.de

  • Rund 240.000 Einträge bietet dieses Online-Wörterbuch, das von muttersprachlichen Usern aufgebaut wurde. Anwendungsbeispiele des gesuchten Wortes und ein kostenloser Vokabeltrainer bieten effektive Hilfe beim Türkisch-Lernen. Buttons für türkische Sonderzeichen und deutsche Umlaute machen die Eingabe von Begriffen mit jeder Tastatur möglich.

bab.la

  • Der Online-Sprachenspezialist bab.la steht auch Türkisch-Lernenden kompetent zur Seite. Ein klares Design, zahlreiche Übersetzungsvarianten und Beispielsätze sowie die Möglichkeit der Indexsuche machen dieses Sprachportal zur gern genutzten Hilfequellen beim Lernen und Übersetzen. Zu bemängeln ist lediglich das Fehlen einer Audioversion türkischer Wörter, die bisher nur für deutsche Begriffe vorhanden ist.

PONS.eu

  • Das Online-Angebot des deutschen Wörterbuch-Verlages PONS überzeugt mit einer benutzerfreundlichen Gestaltung sowie zahlreichen redaktionell geprüften Einträgen. Anwendungsbeispiele und Audioversionen der Vokabeln in beiden Sprachen erleichtern das Lernen in Eigenregie. Türkisch kann als Ziel- oder Ausgangssprache angegeben werden, eine virtuelle Tastatur inklusive Sonderzeichen erleichtert die Eingabe.

Google.de

  • Übersichtlich, wenn nicht gar karg und eintönig gibt sich der Übersetzungsdienst von Internet-Gigant Google. Im Übersetzungsfeld erscheint lediglich die wörtliche Übersetzung des eingegebenen Begriffs, Anwendungsbeispiele fehlen. Immerhin kann man sich die gesuchten Wörter sowohl in Ausgangs- als auch Zielsprache anhören und so die eigenen sprachlichen Fähigkeiten um eine möglichst originalgetreue Aussprache erweitern.