Türkische Küche

Die Türkei ist ein uraltes Kulturland und hat in ihrer Geschichte die Einflüsse vieler Völker erlebt. Alle haben bereits seit der Antike kulinarische Spuren hinterlassen. Hier landete schon Noah mit der Arche auf dem Berg Ararat, woran das Rezept Noahs Asure-Pudding erinnert.

Heute gehört die türkische Küche zu den beliebtesten der Erde. Kein Wunder, denn die vielfältige Küche dieses gastfreundlichen Landes hat viel zu bieten, von feinsten Spezialitäten aus der Palastküche bis zu rustikalen Rezepten der ländlichen Regionen.

Türkische Küche – Vielfalt und Außergewöhnlich

Obst, Gemüse, Getreide, Milchprodukte, Fleisch und Fisch werden in Rezepten der Türkei verarbeitet. Daher ist die Palette an kalten und warmen Gerichten breit und bietet für jeden Geschmack die passende Leckerei. Einige türkische Speisen sind so einfach wie schmackhaft. Andere erfordern Geschick und Geduld.

Das Ergebnis ist immer überzeugend. Saisonfrisches Obst und Gemüse wird nicht nur zu köstlichen Suppen, Vorspeisen oder Gerichten, sondern auch durch Trocknen, Einlegen oder Einkochen haltbar gemacht. Von den Mittelmeer- und Schwarzmeerküsten kommen zahlreiche Rezepte für Fisch und Meeresfrüchte für die türkische Küche.

Fleisch mit oder ohne Gemüse wird im ganzen Land zubereitet, wobei auch Innereien gern verwendet werden. Gebäck, Süßspeisen und Konfekt sind die süßen Kleinigkeiten zu einem Glas Tee, Wasser oder Mokka.

Essen und Trinken der Türkei

Ob alltägliche Hausmannskost oder üppiges Gastmahl, Essen und Trinken gehören fest zum Leben dazu und besitzen einen hohen Stellenwert. Selbst im Alltag warten oft mehrere Gänge auf Hungrige. Für Gäste oder bei der Raki-Tafel werden zahlreiche kleine Köstlichkeiten, die Mezze, aufgetischt. Eisgekühlter Ayran erfrischt bei Hitze wie scharfer Kost.