Wasserpfeife: Alte türkische Tradition

Die Türkei erleben, heißt auch, seine Traditionen kennenzulernen. Ein Brauch mit langer Geschichte ist hier vor allem das Rauchen der Wasserpfeife.

Entstehung einer türkischen Tradition

Die in der Türkei als Nargile bezeichnete Wasserpfeife ist Zeugnis einer langen kulturellen Entwicklung, welche sich bereits im Namen andeutet. Nargile entstammt dem Persischen und nimmt Bezug auf die ersten Wasserpfeifen, deren Ursprung in Indien angenommen wird. Bei dieser Form der Wasserpfeife fungierten noch Kokosnüsse als Bowl. Über den Iran verbreite sich die Wasserpfeife im 16. Jahrhundert bis nach Ägypten, wo sie ihre heute bekannte Gestalt annahm.

Bedeutung der Wasserpfeife in der Türkei

Die Wasserpfeife genießt in der türkischen Kultur ein hohes Ansehen. Dies begründet sich nicht zuletzt aus der Bedeutung, welche der Gemeinschaft im Orient zukommt. Davon zeugt das Bild von kleinen Grüppchen von Männern, die in dem türkischen Kaffeehaus KA’hve um eine Wasserpfeife versammelt sitzen. Aufgrund seiner hohen Bedeutung gilt gemeinsames Rauchen als Symbol der Gastfreundlichkeit.

Der hohe Wert der Wasserpfeife für die türkische Gesellschaft spiegelt sich in den Unterschieden in Material und Form zu den ursprünglichen Wasserpfeifen wieder. Die türkische Nargile hat eine schmalere Form und ist zumeist aus Messing in aufwendiger Handarbeit gefertigt.

Auch Türkei-Urlauber mögen die Wasserpfeife

Auch Türkei-Urlauber mögen die Wasserpfeife (Bild: MORO – Fotolia.com)

Aufbau und Gebrauch der Nargile

Die Nargile setzt sich aus drei Teilen zusammen. Das Unterteil stellt ein zumeist aus Messing gefertigter bowl dar. Auf diesen wird ein Aufsatz, Lüle, gesteckt, der wiederum vom Pfeifen-, wie auch Tabakkopf, Baş, gekrönt wird. Einen essenziellen Bestandteil bildet der Schlauch, durch den letztlich der Tabakrauch inhaliert wird.

Der Gebrauch der Nargile stellt sich als relativ unkompliziert dar. Zunächst wird der Baş durch ein Stück Holzkohle erhitzt. Der hierbei entstehende Rauch sammelt sich unmittelbar in dem mit Wasser gefüllten Behälter. Nun steht dem Rauchvergnügen nichts mehr im Wege.